Um zukünftig öfter auf das Auto zum Einkaufen verzichten zu können und auch im Urlaub genügend Platz für das Gepäck zu haben haben wir lange nach einem passenden Anhänger für unsere Wiesel gesucht. Das Anforderungsprofil war recht einfach, aber von den zu Beginn der Suche erhältlichen Anhängern trotzdem nur schwer zu erfüllen.

Und das sollte unser Anhänger haben:

– gerade Deichsel in der Mitte, passend zum Wiesel
– Zuladung mindestens 50 kg
– flexible Nutzungsmöglichkeiten (Box, offen …, Reling)
– zerlegbar für den Autotransport
– die Hase – Tasche kann ans Wiesel gehängt werden
Insbesondere die 1. Bedingung war uns sehr wichtig, aber es war kein Anhänger verfügbar, der uns das bieten konnte. Auf der F.R.EE in München haben wir dann einen Prototypen eines neuen Anhängers von Weber – Technik entdeckt. Bei einem „Hausbesuch“ in der Firma Weber konnten wir vor Ort noch einmal genau besprechen, wie wir uns unseren Anhänger vorstellen und pünktlich zum Beginn der Ferienzeit war er nun fertig, unser Wunschhänger. Neu ist auch die Möglichkeit, beide Enden der Deichsel abzuschließen und so einen Diebstahl noch besser verhindern zu können.
Rechtzeitig wurde von Hase auch der Ersatz der zurückgerufenen Universalkupplung geliefert und wir konnten den Hänger befestigen.
Als Anhänger am Tandem ergibt das schon ein ganz nettes Gespann, das sich aber als sehr gut fahrbar erweist. Der Hänger läuft ruhig und brav in der Spur der Zugräder. Und auf der Tour an der Loire konnte der Anhänger beweisen, dass er absolut sein Geld wert ist.

 


Kommentare

Weber Kargo Anhänger — 3 Kommentare

  1. Pingback: Loire Radtour - Ausrüstung - Unterkünfte - Links | Familie Sterr

  2. Pingback: Radtour von Erding nach München | Familie Sterr

  3. Pingback: Der neue Radlanhänger | Familie Sterr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.