tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Zentralrat der Juden beklagt Gefährdung in Deutschland

Der Zentralrat der Juden prangert die Zunahme judenfeindlicher Bedrohungen an. Die Warnung des Antisemitismus-Beauftragten vor dem Kippa-Tragen in Deutschland sei nicht aus der Luft gegriffen.

In zehn Bundesländern finden Kommunalwahlen statt

In zehn Bundesländern finden neben der Europawahl auch Kommunalwahlen statt. Sie gelten als wichtiger Stimmungstest - vor allem vor den anstehenden Landtagswahlen im Osten.

Europawahl in Österreich: Im Schatten von Ibiza

Überschattet von einer schweren Regierungskrise wählen 6,4 Millionen Wahlberechtigte in Österreich ihre 18 Abgeordneten für das Europaparlament. Wie wird sich der Ibiza-Skandal auswirken? Von Stephan Ozsváth.

Europawahl: Wahllokale in Deutschland haben geöffnet

In Deutschland und 20 weiteren EU-Ländern sind die Wahllokale geöffnet. Erste Hochrechnungen für die seit Donnerstag laufende Europawahl soll es am späten Abend geben. Insgesamt sind 427 Millionen Menschen wahlberechtigt.

Vorwahlerhebung: Die Mehrheit will Europa

Seit Donnerstag wird in Europa gewählt - heute Abend endlich gibt es Ergebnisse. Ob die Abstimmung zur Schicksalswahl wird? Eine breite Mehrheit zumindest stehe der EU positiv gegenüber, sagt ARD-Wahlexperte Schönenborn in den tagesthemen.

Tote bei Gefangenenaufstand in Venezuela

Bewaffnete Gefangene haben in Venezuela das Feuer auf Polizisten eröffnet. Bei dem Aufstand starben mindestens 29 Insassen, zahlreiche Beamte wurden verletzt. Solche Zusammenstöße sind in Venezuela keine Seltenheit.

May-Nachfolge: Die Bewerbungsrunde ist eröffnet

Nach der Rücktrittsankündigung der britischen Premierministerin May haben mehrere Konservative ihre Bewerbung für die Nachfolge angekündigt. Als Favorit gilt der frühere Außenminister Johnson.

Machtkampf in Venezuela: Guaidó und USA verlieren Geduld

Vor der Wiederaufnahme von Gesprächen zwischen Opposition und Regierung in Venezuela warnt Oppositionsführer Guaidó vor einem "falschen Dialog". Die USA setzen weiter auf die Entmachtung von Staatschef Maduro.

Immer Ärger mit Pannen-AKW Mochovce

Die Blöcke 3 und 4 des slowakischen AKW Mochovce sollten längst laufen, produzieren aber statt Energie nur Milliardenkosten. Inzwischen hoffen immer mehr, dass die beiden Atommeiler nie in Betrieb gehen. Von Peter Lange.


Kommentare

Tagesschau Nachrichten — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.