Sport - SZ.de

Bundesliga: Finalwochen beim FC Bayern

So wichtig waren die letzten beiden Januarwochen schon lange nicht mehr für den FC Bayern: Der Klub muss in der Tabelle aufholen - und am besten noch zwei passende Transfers tätigen.

Australian Open: Die Lage ist hoch komplex und schwierig

Während es in Australien weiter brennt, startet in Melbourne das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die Spieler sind besorgt wegen der Luftwerte - müssen sich aber auf den Veranstalter verlassen.

Basketball: Nummer sechs

Der FC Bayern verliert in Piräus die nächste Partie in der Euroleague. Bei dem am Ende deutlichen 72:89 in Piräus gegen den Dreizehnten der Euroleague zeigt sich, dass die Münchner möglicherweise mehr zu verbessern haben, als sie denken.

Biathlon-Staffel: Eine Strafrunde zu viel

Die deutsche Staffel der Frauen liegt in Führung, als Vanessa Hinz in Ruhpolding den Albtraum einer Schützin erlebt. Trotzdem schafft es das Quartett noch auf Rang vier.

Hertha BSC: Die Mauer soll stehen

Fünf Spiele, vier ohne Niederlage: Nach stabilem Start will Trainer Klinsmann die Berliner Hertha weiter über die geordnete Defensive aufrichten.

Hannover 96: Flirt im Gerichtssaal

Erst trafen sich der Zweitligist und Gerhard Zuber vor dem Arbeitsgericht, dann holt ihn Klubchef Martin Kind nach der Entlassung von Jan Schlaudraff als Sportchef zurück.

Kommentare

SZ Sportnachrichten — Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.